Tutorial – Tag: Schlafsack mit Beinen

Tutorial – Tag: Schlafsack mit Beinen

Eingetragen bei: Freebies, Sticken | 16

Heute ist es wieder soweit: Tutorial – Tag bei Neonwild! In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir für euch kleine, bebilderte Tutorials und heute wollen wir euch zeigen, wie man ihr aus einem gekauften Schlafsack eine klettertaugliche Variante mit Beinen macht macht! 😉

 

Meine Kinder sind absolute Spätzünder wenn es um Schlafsäcke geht. Als Baby haben sie den kuscheligen Deckenersatz komplett verweigert und auch als sie sitzen und krabbeln konnten, waren Schlafsäcke vollkommen out. Egal ob im Familienbett oder in der eigenen Schlafstätte – einen Schlafsack wollten beide nicht anziehen. Das hat sich dann, wie so vieles, von einem Tag auf den anderen geändert. Der Große war knapp zwei, als er plötzlich und für uns völlig unerwartet, vehement nach einem Schlafsack verlangte. Von da an, war das eigentlich längst aussortierte Frotteeding ein nicht mehr wegzudenkender Wegbegleiter. Und auch beim Kleinen ist es jetzt GENAU SO. Versteh einer die Kinder

Doch nun stellt uns diese Schlafsackliebe vor das ein oder andere Problem. Der Große muss aufs Hochbett klettern und das geht mit einem Schlafsack einfach nicht (Geht schon, sagt der Große. Zu gefährlich, sagt die Mama). Und da der Kleine immer genau das will was der Große hat, musste eine passende Lösung für beide her.

 

Ihr braucht:

Einen Schlafsack mit Reißverschluss vorne (kann auch etwas zu kurz sein, das stört nicht)

Bündchenware

 

neonwilder_schlafsack_a Tutorial

 

 

Tutorial: Schlafsack mit Beinen – So gehts:

 

Zuerst legt ihr den Schlafsack vor euch und schneidet in den künftigen Schritt eine Rundung, damit hier später ein Beinansatz entsteht. Die untere Kante vom Schlafsack könnt ihr nun entweder auftrennen, oder – so wie ich – einfach vorsichtig abschneiden. Ob der Reißverschluss bei eurem Schlafsack bis nach unten geht, oder weiter oben endet, spielt übrigens keine Rolle.

 

neonwilder_schlafsack_b Tutorial

 

Weil ich die Rückseite von meinem Schlafsack noch besticken wollte und es später auch einfacher und sauberer beim Zusammennähen finde, habe ich die unten offenen Kanten, einmal mit der Overlock versäubert. So halten die drei Schichten (Oberstoff, Futter und Innenstoff) besser zusammen und es kann nichts verrutschen.

 

neonwilder_schlafsack_i Tutorial

 

Damit ihr besser sehen könnt, was ich meine, habe ich hierfür schwarzes Garn verwendet. Unten ist der Schlafsack jetzt also komplett offen. Um die Rückseite beim Besticken besser einspannen zu können, habe ich den Zipper entfernt. So lässt sich der Schlafsack komplett öffnen und man kann ihn leicht mit Stickereien oder Applikationen verzieren.

 

neonwilder_schlafsack_c Tutorial

 

Da der Kleine ein absoluter Aquarien- und Fischfan ist („Bubba, Bubba)“, habe ich beschlossen, ihm das passende Motiv auf den Schlafsack zu Sticken. Und da unsere EEEs so wunderbar weich und flach bleiben, eignen sie sich dafür einfach perfekt. Zuerst habe ich also Ausreißvlies eingespannt, dann den Schlafsack mit Hilfe von Sprühzeitkleber darauf fixiert und zum Schluss noch Avalon oben aufgelegt. Den Rest erledigt die Stickmaschine. 😉

 

neonwilder_schlafsack_f Tutorial

 

Wenn ihr fertig seid mit dem Verzieren oder das sowieso nicht machen wolltet, wendet ihr den Schlafsack nun auf links und näht einfach die Schrittnaht zusammen. Vergesst nicht, vorher den Zipper wieder einzufädeln. Wer mit der Overlock näht, sollte beim Reißverschluss sehr vorsichtig sein. Ich habe vorher das untere Ende der Zähne entfernt und an dieser Stelle langsam mit dem Handrad genäht.

 

neonwilder_schlafsack_d Tutorial

 

Als nächstes schneidet ihr euch passende Bündchen zu. Hier möchte ich keine Maße angeben, da es ja doch ein Unterschied ist, ob ihr für ein kleines Baby oder einen Dreijährigen näht. Aber natürlich könnt ihr euch auch hier an der 70%-Regel orientieren. Die Bündchen schließt ihr zum Ring bzw Schlauch und näht sie, genau wie bei einer Pumphose, einfach an die offenen Enden vom Schlafsack.

 

neonwilder_schlafsack_h Tutorial

 

 

neonwilder_schlafsack_g Tutorial

 

Und fertig ist euer Schlafsack mit Beinen!

Der Große kann jetzt endlich MIT Schlafsack auf seinem geliebten Hochbett schlafen und der Kleine kann ebenfalls klettern und laufen, wie er mag. Mal schauen, wann der Tag kommt, an der der Schlafsack wieder abgeschrieben ist… 😉 Wir hoffen, euch hat unser Tutorial gefallen und vielleicht habt ihr ja Lust, mal in unserer neonwilden Facebookgrupppe vorbeizuschauen. Wir freuen uns auf euch!

 

neonwilder_schlafsack_fertig Tutorial

 

 

neonwilder_schlafsack_e Tutorial

 


Linked: Kiddikram, Upcycling, Made4Boys

16 Antworten

  1. ohhh wie süß! Das Tutorial ist super. Und der neue Schlafanzugsack ist viel schöner als der ohne Beinchen 🙂
    Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

  2. Katharina Neumann

    Super! Habe auch gerade einen alten (sehr verhassten Schlafsack) in eine Schlafsackhose geändert und jetzt schlummert der kleine Deckenhasser schon friedlich mit genug Beinfreiheit darin! Danke für den Tipp!

    • Hallo Katharina,
      danke dir für deinen lieben Kommentar, das freut uns sehr! Schön, dass der ungeliebte Schlafsack noch seine Bestimmung gefunden hat und dein Kleiner friedlich schläft. Hier wird auch gerade im „Schlafsack mit Beinen“ geschnarcht. 😉
      LG, Meike

  3. Sehr cooles Tutorial, vor allem das man keinen neuen Schlafsack nähen muss finde ich gut. Meiner lernt gerade laufen und denkt auch, das ginge im Sack…

    • Hey Dalia,

      danke dir! 🙂 Laufen im Schlafsack fanden die Jungs hier auch immer ganz lustig – aber der ein oder andere Sturz hat uns dann doch zu einer anderen Lösung gebracht. 😉 Viel Spaß beim Nachnähen. Wir sind gespannt auf dein Ergebnis. Das Neonwild-Team

  4. Super tolle Idee! Welche Größe brauche ich als Schlafsack? Meine kleine trägt 92/98.
    Schöne Grüße Sandra

    • Hallo Sandra,
      danke dir für deinen lieben Kommentar! 😉 Ich habe eine Größe kleiner als die Kaufgröße genommen. Mein Kleiner trägt 92 und der Schlafsack war Größe 86. Der Große trägt 110 und hat einen 110 Schlafsack bekommen. Der hängt ziemlich tief, aber dafür kann er nachts die Füße „reinziehen“. 😉 LG Meike

  5. Einfach toll! Ich habe immer viel Geld für Schlummersäcke ausgegeben! Meine Tochter schläft auch nicht in normalen Säcken! Selber einen zu nähen war mir zu teuer da ich mit den verschiedenen stofflagen auf das gleiche Geld komme wie einen Schlummersack zu kaufen! Ich nähe viel Kleidung für meine Tochter aber einen Schlafsack abzuwandeln ist mir bisher nicht eingefallen! Super super super 💖

  6. Liebe Meike,

    die Idee ist genial. Mein Kleiner verweigert zwar nicht den Schlafsack, er kann darin aber nur sehr schwer laufen. Und ich mag, dass er, wenn er nachts aufwacht, selbständig zu mir ins Bett laufen kann. Und Schlaftrunken in einem Schlafsack ist das eine ziemlich wackelige Geschichte 🙂 Dieser Schlafsack ist die Lösung. Ich werde mich am WE mal dran setzen, da ich den kompletten Schlafsack selber nähen möchte.
    Vielen Dank für die tolle Inspiration.
    Liebe Grüße
    Britta

    • Hallo Britta,

      danke dir für den lieben Kommentar! 🙂 Ich freue mich, dass die Idee dir und vor allem deinem Kleinen vielleicht hilft und wünsche dir viel Spaß beim Nähen. Deinen wirklich schönen Blog kenne und lese icch übrigens regelmäßig. 😉 Ist schon manchmal lustig, wie klein die Welt ist. Ganz liebe Grüße, Meike

  7. Halo Meike,

    vielen Dank fuer das tolle Tutorial, ich habe gerade durch dich 40€ gespart. 😀

    • Hallo Nadine!
      Na das klingt ja super! Freut mich total, dass das Tutorial auch für andere hilfreich ist! 🙂
      Liebe Grüße und hoffentlich einen erholsamen Schlaf mit dem Schlafack.
      Meike

  8. Das ist ja eine klasse Idee 🙂 die werd ich auf jeden Fall umsetzen. Ich habe nämlich noch Schlafsäcke und bekomme nochmal Nachwuchs. Ich habe leider zu spät mitbekommen das es sowas gibt. Vielen Dank für die Idee und die Anleitung 👍

    • Hallo liebe Namensvetterin 😉
      Ich freue mich, dass du hergefunden hast und hoffe, dass der Schlafsack mit Beinen, auch für deine Kinder eine Offenbarung ist. Wir haben hier mittlerweile ein ganzes „Schlafsack-Lager“ und die Jungs wollen nichts anderes mehr.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen,
      Meike

  9. Habe gerade nach Schlafsäcken mit Beinen gesucht. 40€ aufwärts… ich habe aber noch einen von meinem Sohn, den er auch nie mochte, den werde ich jetzt für meine Tochter umnähen. Habe alle Materialien zuhause, aber manchmal kommt man ja auf die einfachste Lösung nicht.
    Vielen, lieben Dank

Hinterlasse einen Kommentar